Dienstag, 16. Juli 2013

DaWanda - Augen auf wir räumen auf!

Aaaaaahja....

DaWanda räumt auf und ich soll Prozente geben. Öhm, warum denn ich?

Sorry, eigentlich finde ich Schimpfen doof, aber ich muss das jetzt einfach mal rauslassen.

Ich kann meine Neuanfertigungen mit individuellen Wünschen einfach nicht 12 % günstiger verkaufen. OK, ich könnte, wenn ich sie von vornherein zu 112 % verkaufen würde, dann hätte ich bei diesen sich ständig wiederholenden Rabattschlachten wieder meine 100 %.

Mach ich aber nicht ;-). Denn das wäre nicht fair.

Nicht fair finde ich es auch den Leuten gegenüber, die vielleicht gerade am Tag vorher bestellt haben. Zack, einen Tag später 12 % weniger. Und mal ehrlich: WER würde sich da nicht ärgern? Für ein und denselben Artikel, verschiedene Preise zahlen? Nööö, das ist nicht nett.

Verstehen könnte ich es ja noch bei bereits angefertigten Artikeln, aber doch nicht bei individuellen Neuanfertigungen :-(.

Und deshalb habe ich mich vor einer ganzen Weile schon entschlossen, dass ich da einfach nicht mehr mitmache.

Hmm, was denken die Leute dann? Kauft dann überhaupt noch jemand? Muss ich riskieren, denn schließlich würde wahrscheinlich auch keiner von uns für seinen Arbeitgeber mal einfach für 12 % Gehalt weniger die selbe Arbeit abliefern. Ich bin eben mein eigener Chef und möchte meine Arbeiter fair behandeln ;-).

Eigentlich wäre es mal an der Zeit, dass DaWanda IHREN Kunden nen 12 % Rabatt anbietet. Von denen bekommen die nämlich einen ganzen Haufen Geld. 12 % auf die Einstellgebühren oder die Verkaufsprovision. Das wäre doch mal was Feines.

Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das hier bei keinem als Meckerei ankommt. Ich wollte es einfach nur mal kommentieren, warum ich nicht mehr mitmache.