Freitag, 2. August 2013

hier wird jetzt gesmootht

mjom mjom

Vitamine ohne Ende gibt es hier und die SCHMECKEN!!

Habe mir einen Smoothie-Maker bestellt, konnte die Lieferung gar nicht abwarten, ging aber gottseidank ratzfatz :-D und zack, wurde das Gerät aus der Verpackung gerissen, abgewachsen und befüllt.

Haaa, wat lecker. Öhm, Foto haben wir natürlich vergessen, aber heute habe ich mal dran gedacht.





Hier mal der Werdegang des heutigen Versuches :-) - ein Smoothie Rezept ohne Zucker.

Ein paar tiefgekühle ungezuckerte Erdbeeren aus der Tiefkühltruhe, dann noch ne halbe Bananae und ein paar Weintrauben. Bis hierhin sieht es ja noch ganz appetitlich aus. Dann kam ein halber Becher Joghurt, ein paar Weizenkeime und Sonnenblumenkerne dazu und zack: zudrehen, umdrehen, aufschrauben. Zu dem Zeitpunkt sieht es dann nicht ganz so lecker aus, aber da ändert sich ja schnell wieder.

Umfüllen in ein bequemer auszulöffendes Gefäß und noch ein paar Walnüsse drübergestreut und ab gehts.

Verdammt lecker und sehr sättigend.

Für ne Zwischenmahlzeit eigentlich viel zu viel, deshalb war das heute mein Frühstück.

Ich muss hier noch weiter rumtesten, was mir schmeckt. Säfte möchte ich noch mehr. Hmm und Grünzeug (die selbstausgedachte Salatsoße vorgestern war ein Traum) möchte ich auch ungedingt noch mehr probieren, aber irgendwie trau ich mich da nicht so recht ran.

Und wie zum Geier bewahre ich das ganze Obst und Gemüse auf ohne dass es schlecht wird. SOOO viel kann ich nicht essen (ähm, Sohn 1 probiert zwar, aber Sohn 2 verweigert komplett). Kann ich das alles einfach so portionsweise einfrieren? Auch Weintrauben und halbe Bananen? Salatblätter????